Liebe Freunde der Gitarre, ich freue mich das neue Kursprogramm für Herbst-Winter 2017 bekanntzugeben, hier: www.peterapel.de/Lektionen/vhs-kurse/

Flyer (pdf): VHS-Übersicht 2017/2

Die Kurse sind freigeschaltet und können ab sofort online gebucht werden.

VHS-Kursstart_PeterApel_klBuchung:
Bremer Volkshochschule
Faulenstraße 69
28195 Bremen

Tel.: 0421 361-12345  mo-fr, 7-18 Uhr

Online-Anmeldung: www.vhs-bremen.de/

Beispiele für mehrstufige Aus- u. Weiterbildungen:

FOLK – Gitarren-Kurse click
FOLK advanced – Gitarren-Kurse click
BLUES 
– Gitarren-Kurse click
ROCK
 – Gitarren-Kurse click
JAZZ – Gitarren-Kurse click
SONGWRITER – Kurse click

Infos/Beratung/Voranmeldung:
Peter Apel, Tel.: 0421/165 36 86 – email info@peterapel.de

Advertisements

Da kommt Freude auf! Unter dem Motto „Schenke Dir oder Deinen Liebsten Gitarren-Unterrichtsstunden“ biete ich im Rahmen meiner Happy-Birthday-Aktion ein sehr günstiges Unterrichts-Paket an.

Für nur 75 Euro erhältst Du einen Gutschein für 4x Einzelunterricht a 60 Minuten, einlösbar innerhalb von 6 Monaten (ab Kauf). Termine nach freier Vereinbarung!

Dieser Gutschein eignet sich als Geschenk für jedweden Anlass, und natürlich auch für sich selber als Workshop und Weiterbildung.
Bei Interesse einfach email an info@peterapel.de schreiben oder Tel. 0421 165 36 86.

STOP THE WAR

August 15, 2014

95% aller Opfer im Krieg sind Zivilisten! Er trifft daher immer direkt Dich und Deine Dir Nächsten. Selbst aus egoistischsten Gründen, kann es daher nur heissen:

STOP THE WAR! NO WAR! PEACE NOW!

—-

Hier eine Playlist mit musikalischen Arbeiten von mir zum Thema „1914-2014“:

 

Ich sag jetzt einfach mal: Es ist Sommer!
In der Ferienzeit bin ich überwiegend in Bremen und damit auch für Gitarrenunterricht, Kursvorbereitung u. Coaching/Recording verfügbar. Meine Herbstsemester-Kurse selber sind jetzt online und können über die Bremer Volkshochschule gebucht werden.
Und hier ein noch Selfie Marke „posing at the rooftop“ in Peter Apel’s Garten . Auf der Seite gibts ganz viele Fotos …für Leute die sich lieber Pflanzen anschauen 😉
Ich wünsche uns allen eine schöne Sommerzeit!
 DSCF2207_
……………………………………………………

 

…und sowas kommt dabei raus, wenn man in seinen alten Sachen rumkramt (eigentlich um zu schauen was heutzutage noch Sinn geben könnte, oder Verkaufswert hat, oder einfach nix mehr taugt…):

atari-vintage-pc_kl

…ein brandneuer PC-Arbeitsplatz, mit topaktuellem Großbildmonitor in stylish Monochrom, einem ultraflottem Hi-Speed-Rechner, anatomisch-perfekter Maus auf original C-LAB Mouse-Pad (mit Aufdruck „Midi, Go!“).

Ton über General Midi Player DS-300, am Kopfhörer-Ausgang hängt ein kleiner Aktivspeaker… reicht an Sound dicke.
Endlich wieder den geliebten Kandinsky-Music-Painter wirres Zeugs abspielen lassen…wunderbar.

Und hier ein kleines Original-Disketten-Buffet… man beachte den Hardware-Dongle…tja, das waren noch echte Keys…:

atarimuseum1_kl
Besichtigungen in Peter Apel’s Atari-Museum bitte vorher anmelden, Andrang ist riesig. Paßwort: Midi, Go!

Interesse/Bedarf an Rehearsal/Projektstudio-Location?

In meinen Räumen des „tonbetrieb“ im Künstlerhaus Güterabfertigung – direkt beim Hbf Bremen gelegen –  gibt es wieder freie Zeitfenster; für Proben (Musik oder o.a.), Recording in Eigenregie, Unterricht, Workshops etc.

Die Räume (in Tonstudio-Qualität) sind sehr gepflegt u. nahezu perfekt eingerichtet:
– Innen raumschallisoliert u. KEINE Schallbeeinträchtigung von Aussen
– trocken, beheizt,  schimmelfrei (auch für Asthmatiker geeignet)
– sauberer Teppichboden, mit Tageslichtlampen ausgestattet, individuell schaltbar
– eigene, gepflegte WC-Anlagen (auch für Frauen zumutbar)
– Nichtraucher, eigene Indoor-Raucherlounge direkt vor dem Raum
– sehr gute u. reichliche Parkmöglichkeit, erlaubt, kostenlos, EQ-Anfahrt bis direkt Eingang
– Outdoor-Sitzmöglichkeiten im Sommergarten direkt vorm Künstlerhaus, u.u. u.

Kuenstlerhaus_tonbetrieb_K18

Der große 50m2 Raum K18 ist mit gutem Drumset, sowie Bass-, Gitarren- und Gesangs-Anlage als Basic ausgerüstet, die, wenn Bedarf besteht, mitgenutzt werden können.

Für das eigene EQ sind Lagerregale vorhanden.

Die Kosten betragen aktuell nur 75 € monatlich bei 1x wöchentlich 4-Stunden-Termin. Einzeltermine kosten 25 €. Darüberhinaus sind individuelle Vereinbarungen – wenns paßt – auch möglich.

—-

Derzeit keine offene Option, aber eventuell mittelfristig frei, deshalb hier nur Beschreibung: Der kleinere Raum K17.  Dort gibt es ein akustisches Klavier (gestimmt) u. kleine Gesangsanlage zur Mitnutzung, sowie Lagerregale. Der Raum eignet sich gut als Übungs-/Recording-Raum für Singer/Songwriter, Pianisten, Vocalisten, Bläser und kleinere, eher akustische Formationen.
Kuenstlerhaus_tonbetrieb_K17

Bei Interesse bitte mail an info@peterapel.de oder Tel. 0421/1653686

STRANGE_FOOD_07_09_Plakat_klAm 07.09. gab das STRANGE FOOD ENSEMBLE im Rahmen der GA ART 2013 ein 45 minütiges Konzert in den Gleishallen (ehemaliger Güterbahnhof) des Künstlerhaus Bremen. Hier in drei Teilen ein Zusammenschnitt aus dem Konzert des Oktetts mit Daniel Bergau, Klaus Bandlow, Paul Kernstock, Rolf Krooß, Sobiech Plazikowski, Jens Schmeisser, Mirko Suhari, Peter Apel:

Gueterbahnhof-Open-2013_sm
Das GA OPEN 2013 Programm ist da, für Details click hier:
www.ga-art.com

06.-08.Sept.: Ausstellungen, Musik, Performances, Tanz, Installationen, Workshops…

Tips: 
06.09. 19h „Covern“ BBK-Jahresausstellung

07.09. 14h Konzert Kirschbaum-Weishoff-Trio

07.09. 18h „Mehr Stoff“ Modenschau by Gertrud Schleising

07.09. 19.30h Konzert STRANGE FOOD Ensemble (HH/HB)

08.09. ab 14h Marikke Heinz-Hoek presents (Videos / Objekte)

Weitere Ausgrabungen in meinen Tonarchiven förderten erneut mit „Die 12 Gesänge des Franz Kroßerschütternd-irritierende Raritäten zutage….

mehr Info: youtube.com/playlist?list=PLzFrHrqxBzrKddIZH4YtaQkro88Dma9XY

kross_foto_auskl

Im Jahre 1986 habe ich einen kleinen Lyrikband unter dem Titel „Das Kroß Buch“  verfaßt – veröffentlicht 1987 – der nachfolgend als szenische Text- u. Klangcollagen in verschiedenen Besetzungen und Projekten teilvertont wurde.

(download: http://www.peterapel.de/Kompositionen/media/DAS_KROSS_BUCH.pdf)

Die erste Produktion unter der Überschrift „Aus dem Tagebuch des Franz Kroß“ mit KEIN SCHREI und BETONBRIGADE wurde als eine quasi „Single“, also 2 Titel bzw. A- u. B-Seite, aber auf Musikkassette, veröffentlicht. Als Wiederveröffentlichung ist dieser Erstling nun auf youtube zu hören:

 

mehr Infos und die Texte zum Sound direkt auf youtube:
http://www.youtube.com/user/PeterApelGitarrist